Kirche St. Hildegard, Schmittweiler

Wissenswertes über die Kirche St. Hildegard in Schmittweiler

Am 9.11.1930 ging ein lang gehegter Wunsch der Diasporakatholiken in Erfüllung.
An diesem Tag wurde der Grundstein zur Schmittweilerer Kirche gelegt.
Der überaus mühsame Kirchweg nach Meisenheim oder zum Pfarreiort Obermoschel veranlasste die kirchliche Oberbehörde eine neue Kirche vor Ort zu errichten.
Die Grundsteinlegung wurde von Dekan Fernekeß aus Börrstadt vorgenommen.

Die Glocken der evangelischen Kirche begrüßten am 14. November 1931 den Speyerer Bischof und den Dekan feierlich zur Glockenweihe.
Dabei waren neben  den Katholiken des Ortes und der Umgebung auch viele „Andergläubige“ und der „ehrwürdige Priestergreis und päpstliche Geheimkämmerer Prälat Boßle“, der viele Jahre zuvor den Kirchenbauverein Nordpfalz gegründet hatte, der die Errichtung eines Gotteshauses in Schmittweiler zum Ziel hatte.
Am folgenden Tag wurde dann die Kirche von Bischof Dr. Ludwig Sebastian konsekriert.

Im Zeitungsartikel von damals steht:
„Die neue Hildegardiskirche in Schmittweiler macht von außen mit dem architektonischen Pfeilerunterbau einen imposanten Eindruck, dem im Inneren eine religiös-warme Stimmung folgt.“

So können Sie die Kirche bis heute erleben.
Zu Beginn der 1980er Jahre wurde die Kirche innen und außen renoviert und am 2. Advent 1985 wieder feierlich in Dienst gestellt.
Die Weihnachtskrippe wurde 1987 angeschafft und 1989 eine elektrische Läuteanlage eingebaut.
Am 19.12.1990 beschloss der Verwaltungsrat die Anschaffung einer Pfeifenorgel. Dazu wurde eine monatliche Türkollekte erhoben.

(Informationen entnommen aus der Festschrift zum 60. Weihejubiläum am 17.11.1991)

Sonstige Informationen

Die Kirche ist der Hl. Hildegard geweiht. Sie wurde 1930 erbaut und hat 80 Sitzplätze. Im Turm hängen zwei Glocken.

 

Baujahr: 1930 
Baustil: Neugotik 
Baumaterial: Sandstein 
Sitzplätze: 80 
Architekt: Herr Boßlet 
Restaurierung: 1985

Zwei Kirchenglocken (1930) der Gießerei Hamm aus Frankenthal   
Glockenaussage: 1. St. Hildegard 2. St. Antonius

Kirchenorgel   
Erbauer: Hugo Mayer 
Firmensitz: Völkweiler 
Baujahr: 1992 
7 Register, 2 Manuale, 4 Pedale

Adresse: Hauptstraße 44, 67829 Schmittweiler

Fotos der Kirche