Zur Landkarte Bistum

Informationen

Donnerstag, 28. Mai 2020

Information über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Feier der Liturgie

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2 – Erkrankung COVID-19) hat der Schutz der Bevölkerung auch weiterhin höchste Priorität.

Wir, als Ihre Kirchengemeinde im Bistum Speyer, nehmen den Schutz der personenbezogener Daten - auch in dieser Ausnahmesituation - sehr ernst und beachten die einschlägigen daten­schutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Regelungen des Gesetzes über den kirch­lichen Datenschutz (KDG) und die bereichsspezifischen Gesetze und Vorschriften, wie z.B. das Infektionsschutzgesetz (IfSG). Mit den folgenden Informationen zur Datenverarbeitung geben wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen des Besuches von öffentlichen Gottesdiensten in Zeiten der Corona-Krise. Dieses Informations­schreiben dient der Umsetzung der in §§ 14,15,16 KDG genannten Informationspflicht.

Nach Wochen, in denen keine öffentlichen Gottesdienste stattfinden konnten, ist nun in einem ersten Schritt der Öffnung die Zelebration mit einer erweiterten Öffentlichkeit wieder möglich. Dabei sind wir natürlich weiterhin verpflichtet, die Gesundheit aller Gottesdienstteilnehmer zu schützen. Deshalb werden die gottesdienstlichen Versammlungen, insbesondere die Sonntagsmesse, so gestaltet, dass die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 maximal vermieden wird. Zur Ermöglichung der Teilnahme an unseren öffentlichen Gottesdiensten können wir nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern zulassen, daher ist eine Teilnahme nur über ein Anmeldeverfahren möglich, in dem wir Ihre personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Wohnort, Straße, Telefonnummer und E-Mail-Adresse (falls vorhanden) verarbeiten. Außerdem sind wir gehalten im Falle der Kontaktrückverfolgung Ihre erhobenen Daten an die zuständige Gesundheitsbehörde zu übermitteln.

Die Verarbeitung der Daten beruht auf einer gesetzlichen Grundlage nach § 6 Abs. 1 lit. d) und f) KDG und des Infektionsschutzgesetzes (IfSG).

Die personenbezogenen Daten wurden aufgrund Ihrer Anmeldung zur Teilnahme an unseren öffentlichen Gottesdiensten erhoben.

Die verarbeiten Daten verbleiben in der jeweiligen Kirchengemeinde und werden nur im Bedarfsfall und auf Anfrage seitens der Gesundheitsbehörde an diese übermittelt.

Die entsprechenden erhobenen Daten werden nach Wegfall des Verarbeitungszwecks, also spätestens nach 28 Tagen, unverzüglich gelöscht.

Für Fragen steht Ihnen der Verantwortliche für die Kirchengemeinde

              Pfarrer Norbert Schlag
              Ebernburger Str. 19, 67824 Feilbingert, Tel. 06708 6176715
              E-Mail: norbert.schlag@bistum-speyer.de

oder unser gemeinsamer Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

              Betriebliche Datenschutzstelle im Bistum Speyer
              Herr René Pfeiffer
              Kleine Pfaffengasse 16, 67346 Speyer, Tel. 06232 102 540
              E-Mail: datenschutz@bistum-speyer.de

gerne zur Verfügung. 

 

Erklärung als PDF-Datei

Anzeige

Anzeige